Dr. Irina Meyer, Dr. Svenja Kämper-Meyer
Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie
in Dülmen und Billerbeck
Portrait Dr. med. dent. Meyer
 

Auf Ihre Situation abgestimmt: Behandlungskosten.

Eine kieferorthopädische Beratung wird bislang noch in jedem Lebensalter vollständig von den Krankenkassen getragen.

Für die Leistungsübernahme kieferorthopädischer Behandlungen durch die gesetzlichen Krankenkassen gibt es die so genannte KIG-Einstufung (Einteilung nach kieferorthopädischen Indikationsgruppen).
Mittlerweile werden leider ca. ein Drittel aller Behandlungen ausgegrenzt, das heißt von den Krankenkassen nicht mehr übernommen, auch dann nicht, wenn massive funktionelle Probleme bestehen. Falls Ihre Krankenkasse bestimmte notwendige Behandlungen ausschließt, erstellen wir einen transparenten privaten Kostenvoranschlag für Sie.

Die moderne Kieferorthopädie bietet darüber hinaus eine Fülle von Maßnahmen, die eine Behandlung schonender, angenehmer, schneller und ästhetischer machen.

Solche außervertraglichen Leistungen (AVL) werden von den gesetzlichen Krankenkassen generell nicht erstattet. Sie können diese Maßnahmen freiwillig dazu wählen; die Abrechnung erfolgt privat. Wir beraten Sie gerne, was in welchem Budgetrahmen möglich ist. Außerdem bieten wir Ihnen eine zinslose Ratenzahlung an, bei der Sie monatliche Raten verteilt über den Behandlungszeitraum zahlen.

Sind Sie privat versichert, so erstellen wir Ihnen einen privaten Kostenvoranschlag nach der GOZ (Gebührenordnung für Zahnärzte), den Sie vor Beginn der Behandlung Ihrer Krankenkasse, ggfs. Beihilfe, einreichen können, um die Kostenübernahme zu klären.

© 2017, Dres. Irina Meyer und Svenja Kämper-Meyer, Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie, Dülmen und Billerbeck