Dr. Irina Meyer, Dr. Svenja Kämper-Meyer
Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie
in Dülmen und Billerbeck
team
 

abstand

Dezember 2012 - Eisstockschießen an der Eislaufbahn in Dülmen.

Zum ersten Mal nahm das Praxis Team Dr. Irina Meyer am begehrten Dülmener Eisstockschießen teil. Nach zwei Unentschieden und einem verloren Spiel schafften Sie es leider nicht in die zweite Runde. Der Spaß stand jedoch ganz klar im Vordergrund. Und schon jetzt steht fest: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

abstand

07.11.2012 – Overbergkindergarten zu Besuch

Am 07.11.2012 durften 33 Kinder des Overberg- Kindergartens die Praxis Dr. Irina Meyer erkunden. Mal auf dem Behandlungsstuhl, mal im weißen Kittel mit Mundschutz und Handschuhen. Alle Kinder spielten mal Arzt und mal Patient.
Die Begeisterung war nicht nur für Behandlungsmethoden groß, sondern auch für die Informationen über gesunde Ernährung. Viele Kinder wussten schon sehr gut Bescheid über die gestellten Fragen der Mitarbeiterin Andrea Reuver: „Wo versteckt sich der Zucker? Was macht die Zähne kaputt? Welche sind ungesunde Lebensmittel mit viel Zucker? Was sind besonders gesunde Lebensmittel?“
Dem Erkundungsvormittag war bereits ein Eltern Nachmittag vorausgegangen. Hier informiert das Praxis Team über Prophylaxe in der Zahnmedizin und mögliche Behandlungen in der Kieferorthopädie.
Innerhalb dieses Engagements betreut die Zahnmedizinerin Dr. Meyer in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Zahngesundheit der Kreis-Gesundheitsbehörde auch die Billerbecker St. Ludgerus-Kindertageseinrichtung und den Overberg-Kindergarten in Dülmen.

abstand

05.11- 22.12.2012 – Weihnachtstombola

Vom 05.11.– 22.12.2012 findet in unserer Praxis zum zweiten Mal unsere Weihnachtstombola statt. Dieses Jahr gibt es keine Nieten, sondern nur „Gewinne, Gewinne, Gewinne, Gewinne“: Karten für die Eislaufbahn
in Dülmen, Karten für das Schwimmbad Düb, Elektrische Zahnbürsten, Stiftsets und vieles mehr! 1€ pro Los. Der gesamte Erlös wird zu Gunsten der
Aktion „Lichtblicke“ gespendet. Das Praxis Team wünscht allen Familien viel Glück und eine schöne Vorweihnachtszeit!

abstand

24. Oktober 2012 – Unerkannt zum schönsten Lächeln

Gesund beginnt im Mund" lautet das Motto des diesjährigen Tages der Zahngesundheit. Daher lade ich Sie und Ihre Freunde am 24. Oktober 2012 um 19 Uhr zu einem Vortrag mit einem Glas Sekt in meine Praxis in Dülmen ein. Ich informiere Sie über die modernen Therapiemöglichkeiten der Erwachsenenbehandlung. Mit unsichtbaren Zahnkorrekturen zaubern wir Ihr schönstes Lächeln hervor.

Melden Sie sich bis zum 17.10.2012 bei uns telefonisch oder per E-Mail an.

 

abstand

13. September 2012 – Elternnachmittag im Spiekerhof-Kindergarten

Zum Thema Prophylaxe in der Zahnmedizin berichtete die Praxis Dr. Irina Meyer in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Zahngesundheit. Diesmal war die Tochter von Dr. Irina Meyer, Dr. Svenja Meyer vor Ort und informierte über 15 Interessierte Eltern über Prophylaxe- Maßnahmen, Früherkennung und gesunde Ernährung. Gleichzeit war Frau Gerdemann vom Arbeitskreis Zahngesundheit vor Ort und nutzte die Zeit mit den Kindern gesunde Waffeln zu backen. „Ein früher Besuch beim Zahnarzt zwischen dem 3./4. Lebensjahr ist sehr sinnvoll um den Kindern einen möglichen Respekt vor dem Zahnarzt zu nehmen, eine erste kieferorthopädische Kontrolle sollte im 5./6. Lebensjahr erfolgen“, empfiehlt Dr. Svenja Meyer.

 

abstand

Neue Bonuskarte

Ab jetzt werden besonders gut geputzte Zähne oder besonders gut getragene Geräte/ Gummizüge nicht mehr nur mit einem „Super“ belohnt, sondern es gibt auch eine Stempel Bonuskarte. Bei dem zehnten Stempel in der Karte gibt es für dich einen Kinogutschein. Anstrengen lohnt sich!

 

abstand

26.06.2012 - „Arzt“ zum Anfassen

An der AKE-Schule lernen Kinder richtiges Zähneputzen und gesunde Ernährung. „Nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen.“ Ein Satz, den viele noch aus Ihrer Kindheit kennen dürften. Damit die Schüler der Anna-Katharina-Emmerick-Schule auf die Zahnpflege achten, findet derzeit die Zahngesundheitswoche in der Grundschule statt. Dr. Irina Meyer und Vertreter des Gesundheitsamts aus Coesfeld übernehmen dabei den Unterricht und zeigen den Schülern unter anderem, wie man richtig Zähne putzt und sich gesund ernährt. „Jede Jahrgangsstufe behandelt ein anderes Thema“, beschreibt Ursula Gerdemann vom Arbeitskreis Zahngesundheit den Ablauf der Woche. „So lernen zum Beispiel die Erstklässler alles über gesunde Lebensmittel, während die Viertklässler schon eine Schritt weiter gehen und sogar Ihre eigene Zahnpasta herstellen.“
Wie wichtig es ist, Kindern schon im frühen Alter die richtige Pflege ihrer Zähne nah zu bringen, weiß Irina Meyer aus eigener Erfahrung: „Noch vor einiger Zeit waren die Zähne der Kinder, die zu uns in die Praxis kommen nicht so gepflegt wie heute. Seit wir in die Schulen und Kindergärten gehen, hat die Situation sich deutlich verbessert. Ich bin davon überzeugt, dass das unter anderem ein Resultat dieses Projektes ist.“
Den Mädchen und Jungen der AKE-Schule scheint die Abwechslung zum Schulalltag jedenfalls Spaß zu machen. Bei dem neunjährigen Jan aus der 3b scheint der Unterricht schon Wirkung zu zeigen: „Ich versuche mir jetzt auch immer zu Hause die Zähne richtig zu putzen.“ Seine Klassenkameradin Johanna achtet auch darauf, daheim nicht so viel zu naschen: „Ich esse auch immer viel Gemüse“, versichert die Neunjährige. Einen netten Nebeneffekt hat die Zahngesundheitswoche zudem ach wie Irina Meyer feststellen konnte: “Die Kinder verlieren die Angst vor dem Praxisbesuch, wenn ein Zahnarzt zum Anfassen in die Schule kommt.“

Text und Foto Dülmener Zeitung: Matthäus Klemke

 

abstand

20. Juni 2012 – Dülmener Netzwerktreffen geht in die zweite Runde

Logopädie trifft Kieferorthopädie II: „Frau Zunge wohnt in einem Haus und schaut auch mal zum Fenster raus...“ Mit solchen Reimen animieren Logopäden Kinder zum Training eines unserer beweglichsten und kräftigsten Muskel, der Zunge. Dass sie auch an der falschen Stelle liegen und dabei die Stellung der Zähne beeinträchtigen kann, ist vielen nicht bewusst. Die Kieferorthopädin Dr. Irina Meyer setzt deshalb auf den fachlichen Austausch und lud zum zweiten Treffen „Logopädie meets Kieferorthopädie“.

Zwölf Logopäden kamen am Mittwoch (20. Juni) zur Experten- Diskussion in die Praxis an der Haverlandhöhe. „Bereits unser erstes Treffen ist auf überaus positive Resonanz gestoßen. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass der gegenseitige Austausch wertvoll ist und zum Nutzen der Patienten fortgesetzt werden soll“, erläuterte Dr. Irina Meyer.

Mit großem Engagement setzt sich die Kieferorthopädin für eine fachübergreifende Zusammenarbeit ein. So kann sich bei einer kieferorthopädischen Diagnose ergeben, dass eine Begleitung durch den Logopäden sinnvoll ist. Aber auch der umgekehrte Fall ist denkbar.

Dr. Irina Meyer informierte mit Unterstützung ihrer Tochter Dr. Svenja Meyer ihre Gäste über therapeutische Methoden der Kieferorthopädie und löste angeregte Diskussionen aus: Welche Zahn- oder Kieferfehlstellung erfordert welche Maßnahme? Welche Behandlung ist in welchem Alter sinnvoll? Wo setzt der Logopäde an, um eine kieferorthopädische Behandlung zu unterstützen, waren die Themen, mit denen sich die Teilnehmer angeregt auseinandersetzten.


 

abstand

09. Mai 2012 – Einmal selbst den Arztkittel anprobieren

Mal auf dem Behandlungsstuhl, mal im weißen Kittel daneben: Beim Besuch der Praxis von Kieferorthopädin Dr. Meyer durften die Kinder des Dülmener Kindergartens Spiekerhof die Rollen von Arzt und Patient ausprobieren.

„Wir freuen uns immer auf einen Besuch der Kinder, denn auf diese Weise können sie ganz spielerisch ihre anfängliche Scheu vor der Zahnmedizin verlieren“, berichtet Dr. Irina Meyer.

Nicht nur den Behandlungsmethoden sind die Kids an diesem Vormittag näher gekommen, es gab auch wichtige Informationen rund um die Ernährung von den Experten. „Wo versteckt sich der Zucker? Was macht meine Zähne kaputt? Wir geben den Kindern viele Tipps mit auf den Weg, wie sie ihre Zähne nachhaltig schützen können“, erläutert Dr. Meyer.

Die Betreuung des Kindergartens Spiekerhof führt Dr. Irina Meyer in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Zahngesundheit der Kreis-Gesundheitsbehörde durch. Dazu gehört auch ein Eltern-Nachmittag im Kindergarten, bei dem das Team der Praxis Meyer die Eltern über die Prophylaxe in Zahnmedizin und Kieferorthopädie informiert und mit wichtigen Ernährungstipps versorgt.

Innerhalb dieses Engagements betreut die Zahnmedizinerin Dr. Meyer auch die Billerbecker St. Ludgerus-Kindertageseinrichtung und den Overberg-Kindergarten in Dülmen.

 

abstand

16.03.2012 – Aligner Fortbildung

Um weiterhin auf dem neusten Stand zu sein, besuchte Dr. Irina Meyer zusammen mit Ihrer Tochter Dr. Svenja Meyer die „Clear Aligner“- Fortbildung in Düsseldorf.

„Es ist uns wichtig immer auf dem neusten Stand der Wissenschaft zu arbeiten, deshalb besuche ich auch nach fast 30 Jahren klinischer Erfahrung immer noch Fortbildungen. Wir stehen für eine moderne Praxis und das soll auch so bleiben,“ erklärt Dr. Irina Meyer.

Clear Aligner® ist ein transparentes Schienensystem, dass Zahnfehlstellungen nahezu unsichtbar beheben kann. Es stellt eine Alternative dar, für Patienten, die auf eine festsitzendende Apparatur verzichten wollen, aber trotzdem Ihre Fehlstellungen behoben haben möchten.

„Seit Jahren bieten wir bereits ein anderes Alignersystem an. Clear Aligner® bietet nun den Vorteil, dass wir alle Schienen direkt in unserem Labor anfertigen können und gerade bei längeren Behandlungen auf neue Versorgungen, wie zum Beispiel Kronen oder Füllungen Rücksicht nehmen können. Bei besonders empfindlichen Patienten können wir die Bewegungsschritte pro Schienensystem verkleinern. Dieses System ist einfach noch individueller auf jeden Patienten abstimmbar,“ erläutert die Fachzahnärztin und freut sich schon jetzt auf die praktische Anwendung.

 

abstand

22. März 2012 - Elterninformationsnachmittag

Zum Thema „Prophylaxe - Maßnahmen, Früherkennung und Ernährung“ fand jetzt in der St. Ludgers- Kindertageseinrichtung in Billerbeck eine Informationsveranstaltung für Eltern statt. In Zusammenarbeit mit der Zahngesundheit unterstützt jetzt Dr. Irina Meyer von der kieferorthopädischen Praxis aus Dülmen die Prophylaxearbeit für die ganz Kleinen in Billerbeck. Im Februar dieses Jahres hat die Ärztin eine Zweigstelle, Lange Straße 21, in der Domstadt eröffnet. „Im 5./6. Lebensjahr, wenn der Zahnwechsel erfolgt, sollte die Kieferfehlstellung kontrolliert werden“, empfiehlt Dr. Meyer. Von Verboten für die Kleinen hinsichtlich der Speisen und Getränke hält die Expertin nichts: „Essen soll Spaß machen!“ Die Pflege der Zähne sollte dabei jedoch im Auge behalten werden.

www.streiflichter.de Fotos: Reher

 

abstand

März 2012 – Overbergkinderkarten zu Besuch

Am 08.02.2012 war zum ersten Mal der Overbergkindergarten aus Dülmen in der Praxis Dr. Irina Meyer zu Besuch und hielt das gesamte Praxis Team auf Trab. Jeder wollte einmal Zahnarzt und Patient sein. Mit Kittel, Mundschutz und Handschuhen ausgestattet, waren die kleinen Zahnärzte und Zahnärztinnen mit großem Eifer dabei. Seit 2011 betreut Dr. Irina Meyer zwei Kindergärten in Dülmen. „Die
Prophylaxe ist immer noch das wichtigste in der Zahnmedizin. Es ist besonders wichtig Zahn- und Kieferfehlstellungen früh zu erkennen, um dann eine geeignete Therapie folgen zu lassen. Daher liegen mir schon die ganz kleinen Patienten am Herzen.“ Der Besuch des Kindergartens war mit einem Informationsnachmittag für die Eltern über zahnmedizinische und kieferorthopädische Prophylaxe gekoppelt. „Es ist ganz wichtig, dass die Kinder früh die Scheu vor dem Zahnarzt und den Behandlungsstühlen verlieren und mit Spaß an die Sache heran geführt werden. Auch die Information für die Eltern über Prophylaxe Maßnahmen, Früherkennung und Ernährung wurde sehr interessiert angenommen.“

 

abstand

Februar 2012 – Gesund beginnt im Mund - jetzt auch in Billerbeck

Februar 2012: Dr. Irina Meyer eröffnet ihre Kieferorthopädiepraxis in Billerbeck. Für die erfahrene Fachzahnärztin steht seit mehr als 25 Jahren die Zufriedenheit ihrer Patienten an erster Stelle.

Hierbei haben sich die Grundsätze schon in ihrer Dülmener Praxis bewährt: „Wir halten, was wir versprechen, und arbeiten mit Leidenschaft und Engagement daran. Durch hohen persönlichen Einsatz können wir in Zusammenarbeit mit dem Patienten optimale Ergebnisse erreichen“, freut sich Dr. Irina Meyer über die Praxiseröffnung am Standort Lange Straße 21.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist für Dr. Meyer die ganzheitliche Kieferorthopädie. So können zum Beispiel Kopf- oder Rückenschmerzen auf einer Fehlstellung von Zähnen oder Kiefer beruhen. „Zähne und Kiefer sind mit dem gesamten Organismus vernetzt, sie wirken aufeinander ein“, erklärt Dr. Meyer. Besonders wichtig ist Ihr eine fachübergreifende Zusammenarbeit unter anderem mit Zahnärzten, Kinderärzten, Hals- Nasen- Ohren Ärzte, Orthopäden, Physiotherapeuten und Logopäden.

Im Umgang mit Kindern und Jugendlichen liegt der Spezialistin die Vorbeugung besonders am Herzen. Schon heute lädt sie alle diesjährigen I-Männchen der Ludgeri-Grundschule Billerbeck ein, vor Schulbeginn einen fachkundigen Blick in ihren Mund werfen zu lassen. „Das Alter von fünf bis sechs Jahren ist ideal für den ersten Praxisbesuch. Am besten überprüft man vor dem ersten Schultag, ob eine Frühbehandlung ratsam ist. Die Therapie beschränkt sich so, falls notwendig, häufig auf einen relativ kurzen Zeitraum.“

„Im Kindesalter lassen sich oft mit viel geringerem Aufwand deutliche Verbesserungen bei Gebiss und Kiefer erzielen“, erklärt die Kieferorthopädin.

Wenn keine Behandlung erforderlich ist, begleitet Dr. Irina Meyer die Kinder mit regelmäßigen Kontrollen durch ihren Zahnwechsel und nutzt die Zeit, um das Vertrauen der kleinen Patienten aufzubauen. So wird der richtige Zeitpunkt für eine Therapie auf keinen Fall verpasst.

Für ihre Patienten ist das Praxisteam um Dr. Meyer künftig in der Lange Str. 21, 48727 Billerbeck, unter Tel. 0 25 43 -2 18 27 78 erreichbar.

In Dülmen ist Dr. Irina Meyer seit mehr als 25 Jahren aktiv, ihre dortige Kieferorthopädiepraxis an der Haverlandhöhe 21 ist und bleibt bewährter Anlaufpunkt für Jugendliche, die Zahn- oder Kieferfehlstellungen korrigieren möchten, aber auch für kleinere Kinder, die z.B. am Daumen lutschen, und für verschiedene Erwachsenentherapien. „In Dülmen bleibt alles, wie es ist“, erläutert Dr. Meyer, „wir bieten das gleiche Spektrum nun parallel in Billerbeck an.“


abstand

Februar 2012Tolles Ergebnis unserer Weihnachtstombola – Dank an alle Loskäufer!

Download: http://www.youtube.com/watch?v=hVph35gNUvk&feature=youtu.be
Link: http://www.radiokiepenkerl-online.de


abstand

Januar 2012 – Verlängerung der Weihnachtstombola bis zum 31.01.2012 – Weil die Not nicht an Weihnachten endet

Vom 21.11.- 22.12.2011 findet in unserer Praxis eine Weihnachtstombola statt.
Es winken tolle Gewinne: Zahnputzsets, Zahnreinigungen, Stiftsets, Warnwesten und Taschenwärmer. Auch Kino- Gutscheine und Karten für die Eislaufbahn auf dem Dülmener Marktplatz können gewonnen werden.

1 € pro Los. Der gesamte Erlös wird zu Gunsten der Aktion „Lichtblicke“ gespendet.

Das Praxis Team wünscht allen Familien viel Glück und eine schöne Vorweihnachtszeit!

Download: Ein kurzes Interview mit Radio Kiepenkerl [MP3]
Link: http://www.radiokiepenkerl-online.de


     
     

 

© 2017, Dres. Irina Meyer und Svenja Kämper-Meyer, Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie, Dülmen und Billerbeck