Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie
Dr. Irina Meyer
Dr. Svenja Kämper-Meyer

Unsere Patienten erkennt man auf den ersten Blick. Am zufriedenen Lächeln.

Ihre Zufriedenheit ist das Ziel unserer kieferorthopädischen Behandlungen – seit mehr als 35 Jahren. Um das zu erreichen, haben wir uns Grundsätze gegeben, die uns in unserer täglichen Arbeit leiten.

Auf unser Wort ist Verlass.

Wir halten, was wir versprechen. Wenn wir unseren Patienten eine spürbare Verbesserung der Zahnstellung versprechen, werden wir diese kieferorthopädische Optimierung erreichen. Wir verfolgen fest vereinbarte Ziele mit Leidenschaft und Engagement. Durch hohen persönlichen Einsatz können wir in der Zusammenarbeit mit Ihnen optimale Ergebnisse erreichen.

Wir entwickeln uns weiter.

Wir sind stolz auf das, was wir schon geschafft haben. Aber wir geben uns damit nicht zufrieden. Wir bewerten unsere Behandlungsmethoden und Serviceleistungen permanent und verbessern sie gegebenenfalls. Damit wir Ihnen in der kieferorthopädischen Praxis Dr. Meyer stets den besten Service mit den fortschrittlichsten Behandlungsmethoden bieten und mit den besten zur Verfügung stehenden Technologien und Materialien arbeiten können.

Jeder Einzelne bringt das ganze Team voran.

Jedes einzelne Teammitglied trägt mit seiner Initiative und Kreativität zum Behandlungserfolg bei. Ständige Weiterbildungen garantieren zu jeder Zeit die bestmögliche Leistung.

Wir lieben das, was wir tun.

Unsere Arbeit ist für uns nicht irgendein Job. Es ist uns wichtig und bereitet uns Freude, einen Beitrag zur persönlichen Lebensqualität unserer Patientinnen und Patienten zu leisten. Das Qualitätsmanagement unserer kieferorthopädischen Praxis garantiert, dass wir unsere gesetzten Ziele erreichen.

Kieferorthopädie in unserem Haus

Kieferorthopädie ist nicht gleich Kieferorthopädie. Weil jeder Mensch ein Individuum ist, stimmen wir natürlich jede Behandlung ganz speziell und individuell ab. Dabei verfolgen wir bestimmte Visionen, die vom Alter der Patienten abhängig sind. Somit verläuft keine kieferorthopädische Behandlung wie die andere, sie sind allesamt maßgeschneidert. Darauf vertrauen unsere Patienten seit Jahrzehnten.

Das Ganze sehen
Zusammenhänge erkennen und therapieren

Um wirklich helfen zu können, betrachten wir Kieferorthopädinnen den menschlichen Körper als Ganzes. Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer sind oftmals verantwortlich für Schmerzsymptomatiken im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich, auch Wirbelsäulenprobleme können in diesem Zusammenhang auftreten. Deshalb arbeiten wir fachübergreifend mit anderen Kollegen zusammen, z. B. mit Ihrem Hauszahnarzt, mit Hals-Nasen-Ohrenärzten, Orthopäden, Kinderärzten und Logopäden.

Je früher, desto besser
Ein Kennenlernen vor der Einschulung macht Sinn

Besuchen Sie uns mit Ihren Kindern am besten schon vor der Einschulung. Denn so manche Zahn- oder Kieferfehlstellungen lassen sich mit dem fünften oder sechsten Lebensjahr ganz leicht beheben. Mit einer Frühbehandlung können Sie Ihren Kindern meist mit kleinen herausnehmbaren Zahnspangen den späteren Behandlungsaufwand deutlich erleichtern. Frühbehandlungen können weitere Behandlungen sogar überflüssig machen. Machen Sie sich Gedanken wegen des Daumenlutschens Ihrer Kleinen? Kindern, die mit mehr als drei Jahren noch am Daumen lutschen, helfen wir spielerisch beim Aufhören. Ist gar keine kieferorthopädische Behandlung erforderlich, dann begleiten wir Ihr Kind mit regelmäßigen Kontrollen durch den Zahnwechsel und bauen Vertrauen auf. So verpassen Sie den richtigen Zeitpunkt für einen eventuellen Therapiebedarf auf keinen Fall.

Jugendliche in der Kieferorthopädie
Es lohnt sich immer.

Der ganzheitlich positive Einfluss kieferorthopädischer Therapien liegt auf der Hand: Korrekt ausgerichtete Zähne und ein harmonisches Profil tragen zu einem guten Selbstwertgefühl bei, strahlendes Lächeln inklusive. Zugleich verbessern unsere Behandlungen die Gebissfunktion, fördern das einwandfreie Sprechen, beugen Karies und Zahnfleischerkrankungen vor und sorgen für eine intakte Nasenatmung. Unseren jugendlichen Patienten bieten wir modernste Korrektur-Methoden, die fast wie stilvolle Accessoires wirken. Auch kaum sichtbare Lösungen sind möglich, das stimmen wir gerne im persönlichen Gespräch ab. Gemeinsam finden wir genau das Richtige, versprochen!

Auf zum strahlenden Lächeln
Es ist nie zu spät.

Zahnfehlstellungen lassen sich in fast jedem Lebensalter korrigieren. Bei Erwachsenen setzen wir dabei gerne auf zahnfarbene oder unsichtbare Spangen. Denn wir verstehen sehr gut, dass Sie auffällige Metall-Brackets als störend empfinden würden. Besonders im Bereich des Zahnersatzes können wir in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Ihrer Zahnärztin bzw. mit Ihrem Zahnarzt Ihr individuelles Optimum erzielen. Für eine Vielzahl von Problemen gibt es gut geeignete Therapieformen. In enger Abstimmung mit Ihrem Zahnarzt erarbeiten wir Ihre ideale Lösung.
Mit der hocheffizienten, innenliegenden Zahnspange (Incognito, WIN), deren extrem flache Brackets absolut präzise gefertigt werden, machen wir die besten Erfahrungen. Zudem bieten wir Ihnen individuelle Aligner (Invisaglin/Clear Aligner). Das sind transparente Schienen, mit denen wir bestimmte Zahnkorrekturen besonders schonend und effektiv durchführen.
Ausgeprägte Kieferfehlstellungen können nicht allein kieferorthopädisch korrigiert werden. Eine solche Fehlstellung kann im Erwachsenenalter kombiniert kieferorthopädisch/kieferchirurgisch behandelt werden. Ihre Lebensqualität wird dadurch langfristig verbessert und die Voraussetzung für eine eventuelle spätere prothetische Versorgung geschaffen. In enger Abstimmung mit einer chirurgischen Klinik erarbeiten wir für Sie die ideale Lösung. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung in dieser Behandlung! Wir beraten Sie gern.